Rockabilly Stil

Die Zeit des Rockabilly begann als eine Art von Musik in den fünfziger Jahren, die den Rock ’n Roll und „Hillbilly“ oder die Countrymusik miteinander kombinieren, sodass mehrere unterschiedliche Stile die Grundlage für die verschiedenen Rockabilly Spitznamen sind, wie zum Beispiel Greaser, Swinger und Westernstil.

Rockabilly Grundausstattung für Damen

Der Stil der Rockabilly Mädchen ist zu einem Teil sexy und zu einem Teil hübsch. Normalerweise werden weniger weibliche Kleidungsstücke mit anderen Kleidungsstücken gepaart, die so wirken, als ob diese direkt aus dem Kleiderschrank eines Mannes oder des Freundes stammen.

Haut zeigen ist erwünscht

Klassische Korsetts als Top oder Kleidn werden oft getragen. Die Kleidungsstücke sollten  im Nacken gebunden werden. Allerdings sind breite Bänder mit einem Herzausschnitt und Rüschen über der Brust auch sehr gut geeignet. Man kann auch auf den original Look setztn und alte Kleidungsstücke in Gebrauchtwarenläden ergattern, die nicht nur nach Rockabilly aussehen, sondern es auch sind. Die neuen Rockabilly Stile werden aus neuen Stoffen hergestellt. Üblich sind Muster wie zum Beispiel Totenköpfe, Tropen-Themen oder Obst beziehungsweise Kirschen. Wenn man auffallen möchte, sind diese Muster optimal und außerdem wird durch die Muster tätowierte Haut in ihrem Aussehen etwas abgemildert

Taille tragen

Wenn man einen besonders hohen Retro- und Rockabilly-Faktor haben möchte, sollte man sich für einen Bleistiftröcke mit einer hohen Taille entscheiden. Auch die knöchellangen Hosen geben dem träger und beobachter ein besonderes Gefühl für Retro und Rockabilly. Ein besonderes I-Tüpfelchen kann man mit einem Herrenhemd setzen, welches man mit aufgerollten Ärmeln trägt.

Das Rockabilly Kleid

Natürlich sollte man es vor allen Dingen schwingen lassen. Wenn man sich im Rockabilly Stil kleiden möchte, kann ma auch auf ein Kleid zurückgreifen, welches möglichst Schwung haben sollte. Hierbei ist ein sogenanntes Wickelkleid ein absolutes muss. Besonders wenn getanzt wird. Durch das Schwingen des Rockes kann man so manchem Kerl den Kopf verdrehen. Die Wahl sollte im Rockabilly Stil auf ein Kleid fallen, welches einen herzförmigen Ausschnitt besitzt und einen langen Rock hat. Zudem sollte das Kleid im Detail gegürtelt und gebunden sein, um den perfekten Look zu erzielen. Die Arme sollen etwas gepumpt sein und über den Ellenbogen fallen. Von Pudelröcken sollte man sich am besten fernhalten, da man ansonsten aussieht, als ob man ein Kostüm tragen würde, anstatt der Kleidung eines Spiel aus einer anderen Zeit. mehr auch hier

Schuhe und Accessoires

Auch in dieser Kategorie sollte man natürlich den Stil treu bleiben, aber mit den Schulen eine persönliche Note zeigen. Die Kleidung, die man selber benötigt und absolut zeitlos. Somit sollte es relativ einfach sein, diese zu entdecken und ermöglicht natürlichen eine große Auswahl.

Stil aufwerten

Natürlich dürfen die Schuhe bei einem perfekten Outfit nicht fehlen. Zu fast allen Rockabilly Outfits können flache und hohe Schuhe getragen werden. Diese sollen am besten glänzend schwarz sein oder rot und an Mary Jane erinnern. Für einen poppigen Freizeitlook kann man Halbschuhe oder Converse All Stars  tragen, die man entweder ohne oder mit Socken tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.